30.04.2017 #Link

Draglab von Felix Kalka

In seinem Diplomprojekt „DRAGlab“, welches vom 03. Mai bis 30. Juli im Licht-hof der HfG aufgebaut ist, beschäftigt sich  Felix Kalka mit dem Thema „Drag, Gender und Persona“.

Kern des DRAGlabs ist es, Besuchern das Thema „Drag“ durch Talks und Work-shops näher zu bringen und zudem eine Selbsterfahrung zu ermöglichen. So wird in der Talkreihe und dem begleitenden Seminar „Mimikry – Maske und Spiel“ des Gamelabs Karlsruhe ausgehend von Roger Callois Buch „Die Spiele und die Menschen: Maske und Rausch“ theoretisch an das Thema herangeführt. In Workshops und Einzelterminen im Lab werden durch Drag das Äußere der teilnehmenden Personen umgestaltet und dadurch die Möglichkeit der Selbsterfahrung angeboten. 

Termine können über die Internetseite oder per Mail vereinbart werden. 

www.draglab.de

28.04.2017 #Link

Intensive Care

Die Veranstaltungsreihe Intensive Care begann dieses Semester im Kultur- und Projektraum COLA TAXI OKAY mit einer performativen Vorstellung der Recherchearbeiten von Rebecca Stephany und der norwegische Künstlerin Isfrid Angard Siljehaug. Dabei behandelten sie, in teils telepathischer Interaktion mit den Anwesenden, die ersten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte, verschiedene Wege der nicht-schriftlichen Kommunikation und das Mysterium der kontinental übergreifende abstrakten Symbole der prähistorischen Höhlenmalerei. Feuchte gräuliche Paste und übel riechender Tee erinnerten olfkatorisch an eine modrige Höhlenwelt 30.000 Jahre vor unserer Zeit.





19.04.2017 #Link

Semestereröffnung des Sommersemesters 2017

Vom 11.-13. April eröffnete Prof. Dr. Siegfied Zielinksi das Sommersemester.

Unsere Fachbereichsleiterin Rebecca Stepfany stellte die neuen Vertretungsprofessoren Ivan Weiss und Michael Kryenbühl vor, die die "Digitale Professur" übernehmen werden und James Langdon, der die Professor von Urs Lehni übernehmen wird.
Wir freuen uns, zusätzlich zum festen Lehrpersonal, für das Semester folgende Gäste an unserem Fachbereich begrüßen zu dürfen: Sarah Kremer (FR), Johanna Benz (D), Dafi Kühne (CH), Leila Peacock (CH), Coralie Gourguechon (FR), Prem Krishnamurty (USA), David Stjernholm (DNK). Wir wünschen allen
Studierenden und Lehrenden ein erfolgreiches Sommersemester 2017.





10.04.2017 #Link

Takeover Instagram

Wir sind ab sofort auch auf Instagram vertreten: hfg_karlsruhe_kd - follow us!
Der Account wird im "takeover"-Prinzip je zwei Wochen lang von unterschiedlichen Studierenden und Lehrenden des Fachbereichs betreut, die Studienalltag, Projekte, Veranstaltungen und vieles mehr dokumentieren.

www.instagram.com/hfg_karlsruhe_kd

08.04.2017 #Link

Eröffnung des Sommersemesters 2017

Endlich ist es wieder so weit. Das Sommersemester fängt an und wird traditionell mit einem gemeinsamen Frühstück in der HfG am 14. April eingeleitet.
Hier stellen alle Professoren ihre Seminare für das kommende Semester vor.

Besonders freuen wir uns, dass Prof. Ivan Weiss und Prof. Michael Kryenbühl (CH), Sarah Kremer (FR), Johanna Benz (D), Dafi Kühne (CH) und Anja Dorn ab diese Semester bei uns unterrichten werden.

Wir wünschen allen Studierenden einen guten Start in das neue Semester.

07.04.2017 #Link

AUSZEICHNUNG DER HFG-PUBLIKATION „BERNARD CHADEBEC. INTRUS SYMPATHIQUES“

Das Buch "Intrus Sympathiques" über Bernard Chadebec, das in Prof. Urs Lehnis Seminar entstanden ist, wurde als eines der schönsten Schweizer Bücher 2016 ausgezeichnet. Außerdem gewann es in Leipzig bei den Schönsten Bücher aus aller Welt eine Bronzemedaille. Es wurde in Zusammenarbeit mit Simon Knebl, Sascia Reibel, Phil Zumbruch und Eva Tatjana Stürmer entwickelt.

06.04.2017 #Link

Der Bookboy auf der It's a Book in Leipzig

Auf der It's a Book, der Independend Publishing Fair in der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig war die Publikationsplatform der HfG "Bookboy" präsent und zeigte dort, neben vielen anderen Verlagen und Publishern die Arbeiten der Studenten aus karlsruhe.

bookboy.hfg-karlsruhe.de



2g12b.de

14.02.2017 #Link

Abschlusspräsentationen des Wintersemesters

Am 15. Februar fand erneut der KD Präsentationstag in unserem Fachbereich statt. Von 9 bis 17 Uhr präsentierten die Studenten aller Kurse ihre Endergebnisse und Zwischenstände. Ab 17 Uhr wurden die multimedialen Arbeiten im Karlsruher Kino "Schauburg" vorgestellt.
Vielen Dank an alle Studenten, Professoren und Mitarbeiter, die dieses Semester mitgestaltet haben.

































31.01.2017 #Link

Uta Eisenreich mit Intensive care: Als ob

Uta Eisenreich ist bildende Künstlerin und arbeitet vorwiegend an der Schnittstelle zwischen Fotografie und Performance. Sie integriert Strategien des Performativen in ihre fotografische Arbeit und benutzt ihre Kamera wiederum als performatives Mittel live auf der Bu?hne. Ihre Arbeit beschäftigt sich mit der merkwürdigen Beziehung zwischen Denken und Realität und konzentriert sich in den letzten Jahren auf das Phänomen Sprache. Am Dienstag besuchte sie die HfG und erzählte über sich und ihre Arbeit während die Studenten verschiedene Übungen mit verschiedenen Materialien machten.

Auf dem schmalen Grat zwischen Gemeinsinn und ungemeinem Unsinn erforscht sie systematisch die vertrauten Methoden zur Erfassung unserer mutmaßlichen Realität. Als gemeinsames Merkmal benutzen sowohl ihre Performances als auch ihre fotografischen Stillleben eine Tischplatte (eine metaphorische und wörtliche Tabula Rasa), auf der archetypische Alltagsobjekte sorgfältig arrangiert werden. Rätselhafte Kompositionen beschwören flüchtige Erinnerungen herauf; elementare Wissenschaft, Zaubertricks, Kunstgeschichte, Assessment-Tests und optische Täuschungen gehen zähflüssig in einander über.

27.01.2017 #Link

Professur Gestaltung mit digitalen und vernetzen Medien

Am 25.01 fanden Hearings für die Professur Gestaltung mit digitalen und vernetzen Medien statt. Internationale Grafikdesigner_innen haben ihre Arbeit und Lehre in der HfG vorgestellt.
Zu Gast waren Luke Archer, Lukas Zimmer & Anthon Astrom, Ivan Weiss & Michael Kryenbühl, Christoph Knoth & Konrad Renner, Urs Hofer, Anja Groten.

21.01.2017 #Link

Design For The Sick: Wettbewerb für Studierende der HfG Karlsruhe

In Bretten entsteht derzeit ein Krankenhausneubau, die Rechbergklinik. Drei unterschiedliche Orte im Gebäude (Zwei Innenhöfe, ein zentraler Flur und das Foyer) sollen durch Kunst, Design, Grafik, Szenografie für die Patientinnen und das Krankenhauspersonal verbessert, bespielt oder aufgewertet werden. Der Wettbewerb richtet sich an HfG-Studierende aller Fachbereiche. Die Jury setzt sich aus ProfessorInnen der HfG und VertreterInnen der "Kliniken im Landkreis Karlsruhe GmbH" zusammen.

Termine: Ausgabe der Wettbewerbsaufgabe und Ortsbesichtigung des Rohbaus: 15.02.2017, 12h, R102Abgabe, Präsentation und Jurysitzung: Zu Beginn des Sommersemesters 2017.
Zu gewinnen gibt es: 4000,00 €

DESIGN FOR THE SICK ist ein Ferienprogramm von Katharina Wahl und Thomas Rustemeyer



(Gestaltung: Cécile Kobel & Béla Meiers)

19.01.2017 #Link

Vortrag Jurgen Bey


Jurgen Bey ist Direktor des Sandberg Institut, interdisziplinärer Designer und leitet zusammen mit der Architektin Rianne Makkink das Studio Makkink&Bey in Rotterdam. In seinem Vortrag sprach er über Realität, Schein und seine Dioramen, die Teil seiner weit gefächerten Arbeit als Künstler sind. Der äußert spannede Vortrag zeigte neue Perspektiven und Denkweisen des Niederländers und gab weite Einblicke in seine Arbeit mit utopischen Modellen. Realität sei das schönste überhaupt und Selbstzweifel seien essenzieller Teil des Künstlerdaseins.

News

Kommunikationsdesign
an der HfG Karlsruhe