17.12.2017

Warm, Bloody, and Tender

14. Dezember 2017

Politisch, poetisch, post-cyborgian und manchmal auch queerfeministisch.

Warm, Bloody, and Tender ist eine Filmreihe von Anja Kaiser, Gastdozentin im Fachbereich Kommunikationsdesign und Rebecca Stephany. An vier Abenden im Winter 2017/2018 stellen die ausgewählten künstlerischen, theoretischen und filmischen Positionen dominierende Technikdiskurse unserer post-digitalen Gesellschaft in Frage und machen Mensch-Maschine hot for us. 

Beim letzten Screening am Donnerstag wurde der 1983 erschienene Film "Born in Flames" von Lizzie Borden sowie "The Alphabet of Feeling Bad" von Karin Michalski und Ann Cvetkovich gezeigt. Die nächste und letzte Gelegenheit an der Filmreihe teilzunehmen gibt es am Donnerstag, 25. Januar, 20–21.30h

- All Beings Welcome -

 

 

News

Kommunikationsdesign
an der HfG Karlsruhe